Drei Fragen an Wickelfachfrau Maya Thüler

Drei Fragen an Wickelfachfrau Maya Thüler

Weshalb sollten Wickel trotz moderner Medizin wieder häufiger eingesetzt werden?

Wickel sprechen durch ihre Anwendungsweise – Hautberührungen, Duft und Temperatur – unsere Sinne an. Sie unterstützen uns wunderbar darin, vom Kopf in den Körper zu kommen – dadurch beginnt die Entspannung und damit der Heilungsprozess. So setzt auch die pharmazeutische Wirkung der Wickelzusätze optimal ein. Hinzu kommt, dass Wickel bei richtiger Anwendung keine Nebenwirkungen haben, preisgünstig und frei von synthetischen Zusatzstoffen sind (Naturmedizin) und eine ideale Möglichkeit bieten, selbst etwas zur Gesundung beizutragen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist, dass die Wickel nicht nebenher eingenommen werden können wie ein Medikament. Durch die Anwendung erhalten wir Zuwendung. Sei es, dass wir uns selbst ernst nehmen und uns etwas Gutes tun oder dass wir einen Wickel verabreicht erhalten. In beiden Fällen ist es auch die Zuwendung, die uns gut tut und damit den Heilungsprozess anregt.

Was muss bei der Behandlung mit Wickeln beachtet werden?

Die richtige Auswahl und die sorgfältige Anwendung des Wickels. Wer nach dem Spruch «Nützt’s nüt so schadet’s nüt» vorgeht, kann unangenehme Überraschungen erleben.

Beispiel
Damit ein fiebersenkender Wickel das Fieber senkt und die fiebernde Person Erleichterung erfährt, müssen auch deren Füsse warm sein. Falls ein kalter Wadenwickel bei kalten Füssen angewendet wird, senkt er das Fieber nicht und es besteht zudem die Gefahr eines Hitzestaus Richtung Kopf.

Welchen Wickel setzen Sie am häufigsten ein?

Bei den heissen Wickeln ist es der Kartoffelwickel. Er wirkt wunderbar lösend bei Stresssymptomen, z.B. verspannten Schultermuskeln und ist einfach anzuwenden. Dabei gibt es auch hier einiges zu beachten. Voraussetzung für das Gelingen ist, dass er in der richtigen Temperatur auf die Haut gelegt wird – weder zu heiss noch zu kalt, sondern genauso wie es sich für die empfangende Person gut anfühlt.

Bei den kalten Wickeln ist es die Quarkkompresse.
Bei akuten Entzündungen lindert diese Schmerzen rasch, oft augenblicklich. Zudem wirkt sie entzündungshemmend und ist einfach in der Anwendung. Auch hier ist wichtig, die Grundlagen zu berücksichtigen.