Feine frittierte Zanderknusperli

Feine frittierte Zanderknusperli

Zutaten

Anzahl Personen: 4 Personen

für Zubereitung der Zanderknusperli

  • 400g Zanderfilet
  • 60g Bier
  • 50g Mehl
  • 10g Öl
  • 1 Prise Salz

für Kartoffelsalat

  • 560g Frühkartoffeln
  • 4 Stk. Minigurken
  • 4 Stk. Radieschen
  • 60 g weisser Balsamicoessig
  • 80 g Sonnenblumenöl
  • 2 Tl. Honig
  • 4 Tl. grobkörniger Senf
  • 1 Prise Salz, Pfeffer

Und so wird’s gemacht

Zanderknusperli:

Als Erstes Zanderfilets von allen Gräten befreien und in gewünschte Grössen zuschneiden. Anschliessend das Bier mit 40 Gramm Mehl mischen.

Dann das Öl unter ständigem Rühren langsam dazu giessen, bis eine homogene Masse entsteht. Nun die Zanderstücke mit einer Prise Salz würzen und im restlichen Mehl beidseitig wenden.

Die mehlierten Stücke durch den Bierteig ziehen und in 175 °C heissem Öl goldbraun frittieren. Nach dem Frittieren das überschüssige Öl auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.

Kartoffelsalat:

Die Kartoffeln in Salzwasser für etwa 10 bis 15 Minuten weich kochen − je nach Kartoffelgrösse unterscheidet sich die Garzeit. Am besten ein kleines Messer in die Kartoffel einstechen und prüfen, ob sie weich sind. Sobald sie so weit sind, die Kartoffeln aus dem Wasser nehmen und ausdampfen lassen.

Anschliessend den Essig mit Honig und Senf gut verrühren. Danach das Sonnenblumenöl unter ständigem Rühren langsam hineingiessen, bis ein homogenes Dressing entsteht. Zum Schluss das Dressing mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Sind die Kartoffeln ausgekühlt, diese in gewünschte Stücke schneiden und mit dem Dressing marinieren. Es ist empfehlenswert, den Salat während einer Stunde ziehen zu lassen. Zur Dekoration die Minigurken und Radieschen in feine Scheiben schneiden und erst kurz vor dem Servieren unter den Salat mischen.