FLUMSERBERG (TANNENBODENALP) – PRODALP

FLUMSERBERG (TANNENBODENALP) – PRODALP

Wanderbeschrieb

Aussichtsreiche Winterwanderung auf dem Flumserberg von der Tannenbodenalp durch den Crappawald zur Prodalp. Ein Klassiker! Die Rundtour verspricht ein grandioses Panorama auf die Churfirsten, den markanten Spitzenmeilen, die Liechtensteiner Alpen und Tiefblicke zum Walensee.

Ausgangspunkt: Tannenbodenalp – Busstation / Bergstation Gondelbahn (PP vorhanden)

Endpunkt: Tannenbodenalp – Busstation / Bergstation Gondelbahn

Einkehr: Unterkunft und Verpflegung: diverse auf der Tannenbodenalp
Nur Verpflegung: Bergrestaurant Chrüz, Bergrestaurant Prodalp

Anforderungen: Markierter Winterwanderweg

Highlights: Aussicht auf die Churfirsten, Crappawald, Hochebene Madils

  • 00.00h Tannenbodenalp, 1375 m
  • 01.05h Chrüz, 1597 m
  • 01.50h Prodalp, 1572 m
  • 02.45h Tanzplatz, 1437 m
  • 03.00h Tannenbodenalp, 1375 m

Wegbeschrieb

Ausgangspunkt der Winterwanderung ist die Tannenbodenalp auf dem Flumserberg. Erreichbar entweder mit der Gondelbahn von Unterterzen am Walensee oder mit dem Postauto zum Beispiel von Sargans oder Flums. Die Tannenbodenalp bietet einige Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten − unter anderen das gemütliche Hotel Tannenboden-Steinbock (+41 81 733 11 22), das nahe der Skipiste liegt.

Der Winterwanderweg führt von der Tannenbodenalp zur Talstation der Maschenkammbahn Richtung Chrüz, von dort nach links durch den lichten Wald hinauf Richtung Schwammchopf und zum Tanzplatz. Kurz vor dem Tanzplatz biegt man nach rechts Richtung Winkelzahn, dann auf der Höhe von Chrüz  nach links abbiegen zur Rodelbahn Floomzer. Der breite Spazierweg führt nun unter dem Floomzer durch. Bei der ersten Weggabelung im Wald nach rechts abbiegen, vor der zweiten Verzweigung überquert man die Skipiste. Nach ca. 500 m nimmt man den Weg links Richtung Chrüz und hinauf zum Bergrestaurant Chrüz (+41 81 733 13 22). Von dort traversiert man erneut die Skipiste. Hinter der Talstation der Sesselbahn Stelli folgt ein kurzer, steiler Aufstieg durch den lichten Wald. Nun bietet der Weg eine grandiose Aussicht! Gemütlich geht die Winterwanderung leicht abwärts am Crappawald entlang zur Prodalp (+41 81 733 27 23). Und von dort hinunter zur Hochebene Madils. Auf fast ebenem Weg wandert man durch das verschneite, sonnig gelegene Moor. Nach einem kurzen Anstieg beim Schwammkopf geht es zur Holzhütte beim Tanzplatz und wenig später erreicht man den Ausgangspunkt Tannenbodenalp.