Rhabarberschnitte

Rhabarberschnitte

Zutaten
20 Stück

Streusel
125 g feine Haferflocken
60 g Weissmehl
125 g Zucker
1 Msp Salz
175 g flüssige Butter
1 1/2 TL Zimt

Alle Zutaten verrühren, 15-20 Minuten kühl stellen.

Teig
150 g Butter
175 g Zucker
30 g Magenträs
1/2 TL Salz
2 Eier
300 g Weissmehl
1 TL Natron
2 TL Backpulver
2.25 dl Buttermilch
500 g Rhabarber
Puderzucker zum bestäuben

Butter rühren, bis sich Spitzchen bilden. Zucker, Magenträs und Salz beifügen, verrühren. Eier dazugeben und rühren, bis die Masse hell ist. Mehl, Natron und Backpulver mischen, über den Teig sieben. Mit der Buttermilch unter den Teig rühren.Teig im vorbereiteten Blech ausstreichen. Rhabarber darauflegen. Streusel-Masse darauf verteilen.Auf der untersten Rille des auf 180°C vorgeheizten Ofens 45-50 Minuten backen. Evtl. gegen Ende mit Alufolie bedecken. Mit Puderzucker bestäuben, in Stücke schneiden. Warm oder ausgekühlt servieren.

Tipp:
Mageneträs kann unter folgender Adresse bestellt werden: gewuerzladen.ch/magentraes

Rhabarberkompott
500 g Rhabarber
1 Vanilleschote
6 EL Zucker

Rhabarber rüsten und in kleine Würfel schneiden. Rhabarberschalen in eine Pfanne geben und mit Wasser knapp bedecken. Einmal aufkochen und anschliessend kurz ziehen lassen. Vanilleschote längs halbieren, Mark herauskratzen. Rhabarber, Vanilleschote, Mark, Zucker und Rhabarberschalensaft in eine Pfanne geben, aufkochen, Herdplatte ausschalten und Kompott auskühlen lassen.

Rhabarbergel
500 g Rhabarbersud (vom Kompott)
7 g Agar-Agar

380g vom Rhabarbersud mit dem Agar-Agar aufkochen und auskühlen lassen. Im Mixer mit der restlichen Flüssigkeit aufmixen.

Rhabarber-Joghurtglacé
250 g Nature-Joghurt
250 g Sauerrahm
8 EL Rhabarbersirup (vom Kompott)
1 Zitrone, abgeriebene Schale
1 EL Zitronensaft

Alle Zutaten mit dem Schneebesen gut verquirlen und in der Glacémaschine ca. 30 Minuten gefrieren.

Rhabarbercarpaccio
200 g Rhabarber
Läuterzucker (50 g Wasser / 50 g Zucker aufgekocht)

Rhabarber dünn aufschneiden. Streifen bündig nebeneinanderlegen und grosse und kleine runde Taler ausstechen. Mit Läuterzucker leicht marinieren.

Anrichten
Die Schnitte mit Puderzucker bestäuben. Schnitte und Carpaccio neben einander in der Mitte des Tellers anrichten. Kompott auf das Carpaccio geben und eine Nocke Glace darauf setzen. Mit dem Rhabarbergel Punkte auf dem Teller setzen und ebenfalls mit Kompott ausgarnieren.

Einkaufsliste:
1.2 kg Rhabarber
1 Zitrone
325 g Butter
2 Eier
2.25 dl Buttermilch
250 g Naturjoghurt
250 g Sauerrahm
125 g feine Haferflocken
360 g Weissmehl
Zucker
Salz
Zimt
30 g Magenträs
Natron
Backpulver
1 Vanilleschote
Agar-Agar
Puderzucker

Weiter Infos zur Schweizer Kochnationalmannschaft finden Sie unter: hotelgastrounion.ch/skv