Veganer Cocos-Chia-Pudding mit Gewürzorangen, Crumble und Blutorangen-Sorbet

Veganer Cocos-Chia-Pudding mit Gewürzorangen, Crumble und Blutorangen-Sorbet

Zutaten

Anzahl Personen: 4 Personen

  • 500 ml Kokosmilch
  • 90 g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 50 g Chia-Samen
  • 1 Orange
  • ½ Vanilleschote
  • 2 g Zimt, gemahlen
  • 1 Stk. Sternanis, ganz
  • 100 g Margarine
  • 90 g Zucker
  • 200 g Mehl
  • Prise Salz
  • ½ Stk. Tonkabohne, gerieben
  • 250 ml Blutorangensaft (frisch gepresst oder Püree)
  • 250 ml Orangensaft (frisch gepresst)
  • 190 g Zucker
  • 10 g Zitronensaft
  • 2 g Johannisbrotkernmehl (Reformhaus)

Und so wird’s gemacht

Cocos-Chia-Pudding

Kokosmilch, Zucker und die ausgekratzte Vanilleschote in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Den Topf vom Herd nehmen, 5 Minuten stehen lassen und danach die Chia-Samen dazugeben und vermischen. Die Mischung immer wieder mit dem Schneebesen umrühren und für ein paar Stunden − oder am besten über Nacht − kühl stellen.

Gewürzorangen

Die Orange schälen und vorsichtig Filets rausschneiden. Orangenfilets mit der Vanille, dem Zimt und dem Sternanis mischen und 1 Stunden ziehen lassen.

Tonkabohnen Crumble

Margarine, Zucker, Salz und die geriebene Tonkabohne glattmischen. Das Mehl dazugeben und vermischen bis ein Streusel entsteht. Die Streusel auf einem Backblech mit Backpapier verteilen und bei 180° C ca. 10 Minuten goldbraun backen. Danach auskühlen lassen.

Blutorangen-Sorbet

Zucker mit Johannisbrotkernmehl mischen. Blutorangen- und Orangensaft aufkochen und den Zucker zufügen. Den Saft und das Mehl gut vermischen und nochmals kurz köcheln lassen. Die Flüssigkeit abkühlen lassen und danach in einer Glacémaschine einfrieren.

Tipp: Für die Garnituren sind essbare Blüten und Kresse im Globus Delicatessa erhältlich. Blutorangenpüree gibt es online auf www.bosfood.de zu kaufen.